Knapper Monat

Hola Gente!

SORRY!

Dieser Blog war zum schreiben und nicht zum vergammeln angelegt worden. Blödsinn. Ich hab kaum geschrieben, kaum gemacht. Es tut mir leid, aber ich muss dazu auch sagen das es vieles gab was ich garnicht mit der Umwelt teilen konnte, einfach weil es mir selber sehr schlecht ging. Ich bin in meiner sechsten Familie, seit ende Februar nun und es geht mir gut, FINALMENTE!
Mein Leben hier hat viele Hürden aufgestellt die ich nicht immer einfach überspringen konnte und ich würde sagen das es bei mir leider ausergewöhnlich viele waren. Sechs familien in sechs Monaten ist ne Leistung, unbestreitbar. Nichts auf das ich oder AFS stolz sein können, definitiv. Es ist lächerlich.

In der zwischenzeit wurde ich ausgeraubt (2X), stand mit einem Bein schon im Flugzeug, habe in 2 weiteren Familien gelebt, war einen Tag in Argentinien (YEEY!!), habe mir ein Tattoo stechen lassen, mich ein bisschen verliebt, getanzt, geweint, gelacht und gut gegessen. Abgenommen, zugenommen, Brasilien besucht, die Iguazu-Wasserfälle gesehen, auf dem Land urlaub gemacht, eine Hochzeit mitgemacht und auch eeine Beerdigung.

Zusammenfassend ist es schon nicht wenig. Die tage poste ich wieder mehr, einfach weil die Schlussphase hier echt weh tut. 25 tage meine Lieben. Ein Zwinkern.

¡Compártelo!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Buscar

 

compartidísimos

About

Mary goes to Paraguay Copyright © 2011 | Tema diseñado por: compartidisimo | Con la tecnología de: Blogger